Ausgleichsgymnastik

 

 

Rückenschmerzen gehören in Deutschland zu den häufigsten körperlichen Beschwerden. So geben etwa 70 Prozent der Deutschen an, dass Sie mindestens einmal pro Jahr unter Rückenschmerzen leiden. Bei den allermeisten ist schlicht Bewegungsmangel die Ursache. In der Folge können nämlich schmerzhafte Verspannungen im Rücken entstehen. Mit regelmäßiger Rückengymnastik lassen sich die Beschwerden jedoch häufig gut in den Griff bekommen.

 

 

Auf den ersten Blick wirken die einzelnen Übungen der Rückengymnastik harmlos. An ein Verletzungsrisiko denkt man daher sicher nur in den seltensten Fällen. Aber die Rückengymnastik sollte niemand unterschätzen.

 

Die richtige Ausführung der einzelnen Übungen ist dabei die wichtigste Grundregel. Denn nur so wird der Rücken entlastet, die Muskulatur gekräftigt und für Entspannung gesorgt. Die Übungseinheiten sind so auf einander abgestimmt, dass der gesamte Rücken, von der Lendenwirbelsäule bis hinauf zur Halswirbelsäule trainiert werden. Ebenso werden die Beine sowie Schultern für die richtige Balance mit trainiert. Die sanften Dehn- und Kräftigungsübungen lösen Verspannungen, stärken die Rücken- und Schultermuskulatur und beseitigen in vielen Fällen die Ursachen von Rückenschmerzen.

 

 

 

Stundenplan

um 19:00 Uhr verwirbeln sich die Erwachsenen im SCH