Basteln-Malen-Werken

 


Beim Basteln kommt es auf handwerkliche Tätigkeit an, bei der aus unterschiedlichen Materialien künstlerische Objekte angefertigt werden. Basteln ist ein wertvolles Erziehungsmittel, da sich im Spiel handwerkliche Fähigkeiten erlernen lassen und der Spieltrieb dadurch gefördert wird. Für die Kinderentwicklung hat Basteln einen hohen Stellenwert, da das taktile Erfassen der Umwelt und überhaupt manuelle Fertigkeiten wichtig sind, Unterentwicklungen in späteren Lebensphasen aber nur schwer kompensiert werden können.

 

Durch das Basteln lernen Kinder Vertrauen in die eigene Kreativität, Entdecken des eigenen Könnens, Entwickeln von verschiedenen Ausdrucksmöglichkeiten, Sprachbefähigung und mathematisches Vermögen.

 

 

 

Malen gehört zur klassischen Gattungen der bildenden Kunst und reicht weit in die Vergangenheit zurück. Seien es Höhlenmalereien mit Tierdarstellungen aus der letzten Eiszeit oder Wand- und Buchmalereien aus dem Mittelalter.


Die Basiselemente von Gemälden sind die Intensität, die Farbe, der Farbton und der Rhythmus. Es geht besonders um die Phantasie, Offenheit und somit auch um die unzensierte Kreativität des einzelnen Kindes. Uns ist es wichtig, das Kind und seine Ideen zu sehen und zu bestärken, Experimente zu wagen, seinen Gefühlen und seinem Ausdruck zu vertrauen.

 

 

Die Kinder lernen beim Werken, das Anfertigen kleiner Gegenstände und das Bearbeiten von unterschiedlichen Materialien (Holz, Glas, Metall oder Kunststoff). Gleichzeitig lernen Kinder so einen bewussten, vorsichtigen und vernünftigen Umgang mit Werkzeugen (Hammer oder Säge) und sind in der Lage, diese für ihre eigenen, kreativen Werkvorhaben richtig einzusetzen. Das Arbeiten mit Holz bietet eine wunderbare Möglichkeit, etwas Besonderes zu schaffen und nach eigenen Vorstellungen zu gestalten. Bevor es aber an die Materialien geht, muss das neue Projekt natürlich erst geplant werden um es anschließend entwerfen zu können.

 

Fertigkeiten wie feinmotorisches Geschick, Handlungsplanung und Kreativität werden dabei aktiviert und verfeinert. Ebenso wichtig ist aber das freie Spielen, Ausprobieren und selber Entdecken. Das intensivste Lernen erfolgt durch eigene Erfahrungen, eigene „Fehler“ und der Problemlösung.

 

 

 

 

Stundenplan

um 16:00 Uhr malt und bastelt der Jahrgang 2011 / 2012 in der FW